Olympia

Slalom-Kanute Tasiadis verpasst Medaille im Einer-Canadier

By

on

Rio de Janeiro – Slalom-Kanute Sideris Tasiadis hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro eine Medaille verpasst. Der Augsburger Wildwasserpaddler musste sich im Canadier-Einer mit dem fünften Platz begnügen.

Gold gewann der Franzose Denis Gargaud Chanut vor dem Slowaken Matej Benus und dem Japaner Takuya Haneda.

Der 26-Jährige Tasiadis hatte noch im Halbfinale eine überlegene Bestzeit aufgestellt und war als Titelanwärter Nummer eins in die Entscheidung gegangen. Tasiadis, der vor knapp elf Monaten den Krebstod seiner Freundin verkraften musste, verpasste damit die zweite olympische Medaille seiner Karriere. Vor vier Jahren hatte er bei den Spielen von London die Silbermedaille in der selben Disziplin gewonnen.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)