Ratgeber

Trainieren mit dem Swingstick

By

on

Das Trainieren mit einem Swingstick verspricht ein sanftes Krafttraining, das vor allem die obere Körperregion beansprucht. Durch die richtige Anwendung ist das Training auch sehr haltungsfördernd.

Der Swingstick oder auch Flexibar genannt verschafft durch schnelle Impulse, die beim hin und her bewegen entstehen, optimale Muskelbeanspruchung. Je nach Übung können auch verschiedene Körperpartien, wie etwa Rücken oder Brust, bevorzugt trainiert werden.

Was muss ich beim Trainieren mit dem Swingstick beachten?

  • Besonders wichtig ist bei diesem Sportgerät die richtige Körperhaltung zu haben. Stellen Sie sich dazu mit leicht gespreizten Beinen möglichst gerade hin und achten Sie darauf, dass die Füße leicht nach außen schauen. Beugen Sie Ihre Knie und ziehen Sie die Schultern nach hinten. Der Blick richtet sich nach vorne, so dass die Wirbelsäule gerade aufgerichtet ist.
  • Vergessen Sie beim Training nicht zu atmen! Sie sollten am besten ganz tief in den Bauch einatmen und langsam wieder ausatmen.
  • Die einzelnen Übungen können 10-15 Sekunden ausgeführt und nach einer ganz kurzen Pause bis zu 3 Mal wiederholt werden.
  • Für einen spürbaren Trainingserfolg sollten Sie etwa 2-3 Mal die Woche jeweils 30 Minuten trainieren.

Übungen für den Swingstick

  • Um Ihre Arme und die seitliche Rückenmuskulatur zu trainieren, sollten Sie den Schwungstab in eine Hand nehmen und den Arm möglichst weit zur Seite ausstrecken. Nun schwingen Sie den Stab ca. 15 Sekunden und wiederholen die gleiche Übung mit dem anderen Arm.
  • Für die obere Rückenmuskulatur nehmen Sie den Stab in beide Hände, so dass der Abstand zwischen beiden Händen etwas kleiner als die Schulterbreite ist. Heben Sie dann die gestreckten Arme etwas hinter den Kopf und beginnen Sie zu schwingen.
  • Tipp: Mehr Abwechslung entsteht bei den Übungen, wenn Sie den Stab in die verschiedenen Richtungen langsam bewegen. Dadurch werden auch immer unterschiedliche Muskelgruppen beansprucht.
  • Auch gewöhnliche Sit-ups für die Bauchmuskulatur können mit Hilfe der Flexibar unterstützt werden. Legen Sie sich dazu auf den Boden und winkeln Sie die Beine um etwa 90 Grad an. Nun können Sie den Stick mit gestreckten Armen vor die Brust heben und schwingend langsam mit dem Oberkörper auf und ab gehen.

Auch interessant