Ratgeber

Übungen für die Leiste – Stärkung des Beckenbodens

By

on

Viele Menschen klagen über Spannungen in der Leistengegend. Es gibt jedoch ein paar einfache aber sehr effektive Übungen um diese zu beseitigen. Besonders wichtig ist es einen starken Beckenboden zu haben. Dieser ist die Grundlage dafür, dass die Leiste und die Gelenke nicht so stark belasten werden müssen. Zudem stärken folgende Übungen auch Ihren Rücken.

Wenn man die Leisten- und Beckengegend regelmäßig trainiert wird man mit mehr Bewegungsfreiheit belohnt. Ihr Rücken wird nicht mehr so oft schmerzen und auch die Muskeln werden entspannt. Zudem entlastet es enorm den Rücken, der gerade bei Schwangeren besonders stark belastet ist, durch das Gewicht des Babys. Aber auch Ernährung und Sport können dazu beitragen, dass die Leiste erst gar nicht so stark belastet wird.

Übungen für die Leiste

Zunächst beugen Sie sich nach vorn. So weit wie es geht, also soweit wie es Ihrem normalen Bewegungsradius entspricht. Achten Sie darauf, dass der Rücken gerade bleibt.Nun atmen sie ein paar mal tief ein und aus. Nun knien Sie sich auf den Boden und spreizen die Beine. Die Fußgelenke sollen dabei nach außen gedreht werden, so dass die Zehen quasi nach innen zeigen. Nun sollten Sie Ihr Gesäß senken und wieder heben. Das stärkt, bei regelmäßiger Anwendung dieser Übung, die Leiste und den Beckenboden enorm. Wenn man die Dehnung in der Leistengegend fühlt macht man es richtig. Die Arme können währenddessen nach vorn gestreckt werden. Diese und ähnliche Fitnessübungen können Ihre Muskulatur stärken.

Beckenboden stärken

Wie wichtig ein starker Rücken und ein gut trainierter Beckenboden sein können zeigt sich oft bei Kopfschmerz-Patienten. Viele von Ihnen haben nur Schmerzen aufgrund von einer zu schwachen Rückenmuskulatur. Ähnlich kann es mit der Leiste sein. Gerade werdende Mütter sollten diesen Bereich stärken, um möglichst wenig Schmerzen durch das „Extragewicht“ zu erleiden. Wenn Sie nicht schwanger sind empfiehlt sich noch eine andere Übung. Nehmen Sie dazu die Position von der 1. Übung ein und versuchen Sie nun sich mit Kopf und Brust auf den Boden zu legen. Die Arme werden dabei weit vom Körper gestreckt. Das Halten der Position, tiefes Einatmen und eine kontinuierliche Wiederholung kann dazu beitragen, dass man den gesamten Leistenbereich stärkt, was langfristig zu einem gesunden Körper verhilft. Natürlich tragen figurbewusste Ernährung und Bewegung viel zu einem gesunden Körper bei, aber auch ruhige Dehnübungen können viel bewirken.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.