Ratgeber

Jennifer Oeser auf Medaillenkurs zur WM 2009 in Berlin

By

on

Jennifer Oeser löste in Ratingen ihr WM Ticket und ist nun im Siebenkampf zur WM in Berlin auf Medaillenkurs. Die Top Athletin aus Brunsbüttel schaut mit positiven Gefühlen nach Berlin. ‚In der Heimat war ich immer stark, ein gutes Omen für Berlin‘, sagt die 25-jährige. Mit einer deutschen Jahresbestleistung von 6442 Punkten hat Jennifer Oeser auch allen Grund dazu.

Jennifer Oeser empfahl sich dem DLV mit hervorragenden Leistungen zur WM 2009 in Berlin. Sie ist mit noch nie erreichten 13,36 Sekunden in Ratingen ihre ganz persönliche Bestzeit über die 100 Meter Hürden gelaufen, das allerdings bei zu starkem Rückenwind.

Auch im Weitsprung katapultierte sich die Siebenkämpferin des Vereins TSV Bayer 04 Leverkusen auf sehr gute 6,50 Meter. Beim finalen 800 Meter Lauf kam Jennifer Oeser vor der Olympiadritten Tatjana Tschernowa aus Russland und Landsfrau Lilli Schwarzkopf ins Ziel.

Jennifer Oeser auf Medaillenkurs

Im Jahr 2000 machte Jennifer Oeser das erste mal auf sich aufmerksam, als sie den Titel der Deutsche-B-Jugendmeisterin holte und ein Jahr als Vizemeisterin der A-Jugend auf dem Treppchen stand. Die Athletin war begab sich damit auf den Kurs nach oben. 2003 folgte der U23-Europameister-Titel und 2004 wurde Jennifer Oeser Deutsche Juniorenmeisterin. 2006 errang sie erstmals im Erwachsenenbereich den nationalen Meistertitel.

Training für die Leichtathletik WM 2009 in Berlin

Mit einem straffen Trainingsplan bereiten ihre Trainer Karl-Heinz Düe und Peter Gennun die Olympiaelfte auf die Leichtathletik Weltmeisterschaft 2009 in Berlin vor. Mindestens fünf Stunden Täglich ist Jennifer Oeser beim Lauftraining oder im Kraftraum zu finden. Wenn sie nicht gerade Trainiert arbeitet die ausgebildete Polizeimeisterin bei der Bundespolizei.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.